Montag, 10. Februar 2014

35 Milliarden Euro Subvention für die Atombranche

Geld - EuroEine Schätzung der EU-Kommission kommt für 2011 auf eine Subvention von 35 Milliarden Euro für die Atomkraft und Kritiker halten diese Schätzungen für zu niedrig. Denn die Endlagerung und der Rückbau von Kraftwerke sind kaum zu beziffern.

Dazu kommt noch ein Förderung für fossile Energien wie Kohle mit 26 Milliarden. Die erneuerbaren Energien wurden im selben Zeitraum mit 30 Milliarden unterstützt.

Von der Summe dieser Subventionen, ca. 91 Milliarden Euro entfallen ungefähr 30% auf die erneuerbaren Energien. Das zeigt aus meiner Sicht, dass nicht die erneuerbaren Energien sondern die weiterhin existierenden Förderungen für die anderen der Preistreiber für den Strompreis sind.

Sonntag, 2. Februar 2014

Ist das Smartphone ein Stromfresser?

Touchscreen cellphoneMittlerweilen hat das Smartphone seinen Siegeszug angetreten und ist in vielen Haushalten zu finden. Wer ein Smartphone hat, der kennt das Ritual des täglichen Aufladens sicherlich.

Eine Studie von TNS Emnid im Auftrag von E.ON hat ergeben, dass die Nutzer für das tägliche Laden im Durchschnitt mit 80€ pro Jahr rechnen. Für das Aufladen des Akkus eines Tablet wurden sogar 130€ pro Jahr geschätzt.

Die gute Nachricht für alle Smartphone und Tablet Benutzer ist, dass man im Jahr mit unter 2€ für ein Smartphone und unter 4€ für ein Tablet rechnen muss.

Die wahren Stromfresser findet man in der Küche zum Beispiel der Kühlschrank und Gefrierschrank. Hat man hier ein in die Jahre gekommenes Gerät, kann ein Austausch zu deutlich reduzierten Stromkosten führen.