Donnerstag, 29. März 2012

Der Bio-Fachhandel verzeichnet auch 2011 wieder ein Umsatzplus

Seit Jahren wächst der Umsatz mit Naturkost und Naturwaren im Fachhandel stetig. Im Jahr 2011 wurde ein Jahresvolumen von mehr als zwei Milliarden Euro erreicht.

Dieser Boom hat zur Folge, dass immer mehr Bio-Fachgeschäfte eröffnen. So wurden im Jahr 2011 etwa 65 neue Biomärkte eröffnet. Die Umsatzsteigerung 2011 kam hauptsächlich durch mehr neue Kunden zustande.

Das ist ein Zeichen, dass immer mehr Menschen umdenken und mehr Wert auf gute Lebensmittel legen.

Montag, 26. März 2012

Ökostrom muss nicht teuer sein

energiewende_claim-dataViele glauben, dass ein Wechsel zu einem Ökostromanbieter viel teurer ist, als der "normale" Strom.

An mehreren Beispielen, hat sich mittlerweile gezeigt, dass sich die Mehrkosten in einem Bereich von unter 5€ pro Jahr bewegen. Wenn der Anbieter zudem noch einen Wechselbonus oder ein "Kunden werben Kunden" Programm hat, dann kommt am Ende sogar ein Plus dabei raus.

Der Aufwand für eine Wechsel liegt bei ca. 1 – 2 Stunden incl. einer Berechnung der zukünftigen Kosten.
Wenn man das alles zusammen nimmt, dann kann ich jedem nur empfehlen, sich das einmal auszurechnen und dann zu entscheiden, ob sich ein Wechsel lohnt.

Hier gibt's mehr Infos:
Atomaussieg selber machen

Montag, 19. März 2012

6 einfach Dinge die jeder von uns tun kann um die Welt auf dem Teller zu verbessern

Fragezeichen v1 klein
  1. Kaufe Lebensmittel ohne Strichcode
  2. Lass Dich auf dem Wochenmarkt zu einem neuen Gericht inspirieren
  3. Backe doch mal Dein eigenes Brot und mache Deine eigene Marmelade
  4. Kaufe einen Tag in der Woche nicht im Supermarkt ein
  5. Pflanze Kräuter im Garten oder auf dem Balkon
  6. Koche für Deine Freunde

Dienstag, 6. März 2012

Gentechnik verschiebt die Probleme statt sie zu lösen

Ohne GentechnikSeit vielen Jahren wird gentechnisch veränderter Mais in USA angebaut. Durch die Genveränderung wurde die Pflanze unattraktiv für den Hauptschädling und dieser hat sich zurück gezogen.

Doch was passiert auf der anderen Seite, ein sogenannter Schädlingsaustausch findet statt. Das heißt, bisher nicht problematischer Schädling für die Pflanze kann sich plötzlich vermehren und wird zum Hauptschädling für die Pflanze.

Das ist die Natur. Hätte die Natur so viele Jahre überstanden, wenn sie nicht gelernt hätte sich an veränderte Gegebenheiten anzupassen?

Drum sollten wir versuchen mit der Natur zu leben, das anzunehmen was sie uns gibt und sie für uns zu nutzen, statt sie verändern zu wollen.

Freitag, 2. März 2012

Bildungsmaterial zum internationalen Klimaschutz

Greenpeace bietet Bildungsmaterial rund um das Thema Klimaschutz für Lehrerinnen und Lehrer an.

Warum sind internationale Verhandlungen so kompliziert? Warum dauert es so lange, verbindliche Ziele zu vereinbaren? Und was hat die Konferenz in Durban mit mir zu tun?

Hier der Link zum Bildungsmaterial:
Bildungsmaterial zum internationalen Klimaschutz